Trachanas WHITE

Mit dem letzten Trachanas-Rezept wollte ich eigentlich den ersten Teil eines Zweiteilers schaffen. Hintergrund war, dass es zwar viele Trachanas-Rezepte gibt, die sich aber grob in eher rötliche (also mit Tomaten) und eher weiße Varianten (ohne Tomaten) einteilen lassen. Aber durch den Proustschen Moment beim Essen wurde aus dem Trachanas RED der Proustsche Trachanas. So ist es eben manchmal beim kreativen Prozess des Kochens. Heute nun der zweite Teil, das Rezept zum Trachanas WHITE mit Hühnchen-Gemüse-Suppe.

Zutaten (für zwei Personen, die davon zwei- bis dreimal essen können)

img_4023

  • 125 g Goji Berry Trachanas aus der Box von MonthlyFlavors.
  • 3 Schalotten
  • 3 Hähnchenschlegel
  • 4 Karotten
  • ½ Knolle Sellerie
  • 2 Petersilienwurzeln
  • Griechisches Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Rosmarin
  • 1 Gemüsebrühwürfel

Zubereitung

Am besten einen sehr großen Topf nehmen.

Die Karotten, den Sellerie und die Petersilienwurzeln in kleine Stücke schneiden.

Eule legen (diese hier wurde als Schwestereule zum Proustschen Trachanas konzipiert)

eule_weiss

Schalotten kleinschneiden und in Olivenöl anbraten.

Mit Wasser auffüllen und Hähnchenschlegel, Gemüse etc. dazugeben und würzen.

Dann ca. 1 Stunde auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

Falls das Wasser zu schnell verkocht, etwas Wasser nachgeben. Ziel ist es, am Ende mindestens 500 ml Wasser übrig zu haben (mehr ist auch ok).

Gemüse und Hähnchenschlegel aus dem Topf schöpfen, sodass die 500 ml Brühe übrig bleiben.

Trachanas dazugeben und weitere 30 Min köcheln (ständiges Rühren nicht vergessen).

Hähnchenschlegel von den Knochen befreien.

Gemüse und Hähnchenschlegel wieder zum fertig gekochten Trachanas dazugeben.

Fertig!

Kochmusik

Diesmal haben wir uns die CD „O Solitude“ angehört, mit Stücken von Henry Purcell und gesungen von Andreas Scholl.

Fazit

Mjamjam!

teller_leer